Fettabsaugung und Eigenfetttransfer

Nach einer Fettabsaugung das eigene Fett für Korrekturen verwenden

Das Thema „Fett“ nimmt in der Plastischen Chirurgie einen großen Platz ein. Manche entscheiden sich für eine reine Fettabsaugung. Das abgesaugte Fett eignet sich aber hervorragend, um zum Beispiel eine Brustvergrößerung vorzunehmen. Es wird auch sehr gerne im Gesicht zur Faltenunterspritzung, für Narbenkorrekturen bzw. Narbenunterfütterung eingesetzt. Auch kann damit eine Handverjüngung,  Schamlippenvergrößerung oder Penisverdickung erreicht werden.

Moderne Methode der Fettabsaugung

Seit den ersten Gehversuchen der Fettabsaugung in den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts, hat sich eine enorme Weiterentwicklung der Technik ergeben, was zu einer enormen Verbesserung der Ergebnisse und der Sicherheit für Patientinnen und Patienten geführt hat.

Heute wird die Fettabsaugung durch moderne Methoden blutungsarm bis praktisch blutungsfrei durchgeführt.

Auch die Instrumente haben sich stetig verfeinert. So werden heute praktisch ausschließlich Mikro-Kanülen mit wenigen Millimetern Durchmesser verwendet. Dadurch sind verbesserte, verfeinerte Modellierungen an Körperübergängen möglich.

Fettabsaugung Körper, abgesaugtes Fett wird auch verwendet für Brustvergrößerung, zur Penisverdickung und zur Narbenbehandlung .

Dellenbildung nach Fettabsaugung

Die Gefahr der Dellenbildung oder von unregelmäßigen Ergebnissen sowie das Risiko der Verletzungen von Organen oder Gefäßen bei einer Fettabsaugung ist deutlich gesunken. Dazu haben auch Techniken, wie die sogenannte SAFE-Lipo, beigetragen, bei der das Fett besonders fein verteilt werden kann und das Ergebnis sehr natürlich ausfällt.

Eigenfett für andere Körperregionen

Für einen Transfer in andere Körperregionen wird das zuvor abgesaugte Fett speziell aufbereitet und danach eingebracht. Rund 50%-70% des transferierten Fetts bleiben dauerhaft bestehen und führen zu einem sehr natürlichen Ergebnis. Der körpereigene Fetttransfer ist auch mit geringen Risiken verbunden, da es sich um eine körpereigene Substanz handelt.

Regionen die nach einer Fettabsaugung für einen Eigenfetttransfer geeignet sind

  • Brust – zur Brustvergrößerung
  • Hände – zur Handverjüngung
  • Gesicht – zur Faltenbehandlung und für mehr Volumen
  • Penis – zur Verdickung bei zu schmalem Penis
  • Schamlippen – bei zu kleinen Schamlippen
  • Narbenkorrekturen

Interessiert? Hier geht’s zur Fettabsaugung 

Wenn auch Sie sich für eine Fettabsaugung oder einen Eigenfettbehandlung interessieren, so stehe ich Ihnen sehr gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung!

Ihr Dr. Roland Resch

Sie haben Fragen?

Sehr gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung:

Beitrag teilen :